Moderne alternative Heizsysteme können auch kühlen

FußbodenheizungAlternativen zur konventionellen Öl- oder Gasheizung stehen hoch im Kurs. Immer mehr Hauseigentümer entscheiden sich für regenerative Heiztechniken, um persönlich etwas zum Klimaschutz beizutragen und zugleich die Haushaltskasse zu entlasten. Doch ein neues Heizsystem spart nicht nur bares Geld, sondern kann zugleich den Wohnkomfort wesentlich erhöhen. Bestes Beispiel sind moderne Wärmepumpen-Systeme, mit denen sich Wohngebäude individuell nach Bedarf beheizen oder kühlen lassen.

Heizen oder Kühlen nach Wunsch

Neue Systeme wie beispielsweise die Anlage „Comfort 365“ von Rotex sorgen für ein Wohlfühlklima an 365 Tagen im Jahr. Im Winter fungiert die Anlage als Heizung. Im Sommer wird der Wärmepumpenprozess einfach in umgekehrter Richtung genutzt: Dem Gebäude wird Wärme entzogen und an die Umgebung abgegeben. Die eigentliche Kühlung des Raumes erfolgt dann über die Fußbodenheizung, die bei neuen Gebäuden heute praktisch Standard ist. In Räumen ohne Fußbodenheizung kann ein Gebläsekonvektor eingesetzt werden, der ebenfalls die Doppelfunktion Heizen und Kühlen übernimmt. Jeder Raum kann separat geregelt und unterschiedlich temperiert werden. So sorgt ein modernes Heizsystem für maximalen Komfort an 365 Tagen im Jahr (Infos unter www.rotex.de). Ein besonderer Vorteil ist, dass es diese Kühloption ohne Aufpreis als Systembonus gibt. Mit der bereits integrierten Kühloption einer Luft-/Wasser-Wärmepumpe ist es so möglich, in den Räumen, die mit Fußbodenheizung ausgestattet werden, ohne weiteren Aufwand die Doppelfunktion für Heizen und Kühlen zu genießen.

Geringe Betriebskosten

Wenn schon keine zusätzliche Investitionen anfallen, wie sieht es dann mit den Verbrauchskosten aus? Computersimulationen des Instituts für Gebäudeenergetik der Universität Stuttgart haben ergeben, dass der Kostenaufwand hierfür vergleichsweise gering ist. Die Verbrauchskosten für die Kühlung des im Beispiel gerechneten Wohnzimmers wurden mit nur 10 bis 20 Euro pro Jahr ermittelt. So wird aus der Heizanlage ein kostengünstiges und ganzjährig nutzbares Klimasystem.


Tipp: Hausbau Tipps im Online Portal.


Quelle: Angenehme Wärme: Die Fußbodenheizung wärmt Räume angenehm auf oder kann an warmen Tagen auch die Wohnung kühlen.
Foto: djd/www.rotex.de