Standort für ein weiteres Geothermie-Kraftwerk finden

Geothermie KraftwerkeSeismologen versuchen in Süddeutschland weitere Standorte für weitere Geothermie-Kraftwerke zu finden. Das erste deutsche Geothermiekraftwerk zur Strom- und Fernwärmeerzeugung ist vor zwei Wochen in Landau in Betrieb genommen worden. Seismologen sind bis Weihnachten in Lachen-Speyerdorf, Duttweiler, Geinsheim, Hassloch, Altdorf, Böbingen und Gommersheim unterwegs um diese Standorte zu untersuchen.
Bis Weihnachten führen sie dort geophysikalische Untersuchungen durch und suchen nach Anhaltspunkten für bis 145 Grad heißes Wasser. Erst bei dieser Temperatur kann ein geplantes Geothermie-Kraftwerk seinen Strom beziehen. Entsprechenden Genehmigungen für die ersten Untersuchungen von Anwohner, Kommunen und Privateignern hat die Firma bereits eingeholt. Mit ersten Ergebnissen wird im März nächsten Jahres gerechnet, dann könnte die erste Bohrung erfolgen. Wenn die Ergebnisse positiv sind, kann frühestens in 1 bis 2 Jahren mit den Bau eines neuen Geothermie-Kraftwerks begonnen werden.

Linke Partei für Subvention der Solarindustrie

Berlin: (BT) Die deutsche Regierung soll kurzfristig ein Unterstützungsprogramm für die neue Photovoltaikindustrie auflegen, das der Branche zinsgünstige Kredite zur Read more

Verbrauch von Ökostrom hat sich in drei Jahren vervierfacht
Bild Photovoltaik Anlage

Die gelieferte Menge an Ökostrom hat sich innerhalb von drei Jahren vervierfacht: wurden im Jahr 2007 noch 6,8 Terrawattstunden (TWh) Read more

Solarcarport und Strom sparen

Der Carport, der sich selbst finanziert Durch die für 20 Jahre zugesicherte, staatliche Vergütung von Solarstrom erwirtschaftet der Solarcarport so Read more

Strom sparen ohne dabei im Dunkeln zu sitzen

Energieeffizienz und Kostenersparnis sind zu gesellschaftlichen Top-Themen geworden und gewinnen stetig an mehr Bedeutung. Leider sehen Viele darin immer noch Read more