Weltklimatag macht das Licht aus!

WeltklimatagFührende Umweltschutz-Organisationen haben an die Bürger in der Schweiz, Österreich und Deutschland appelliert, am 8. 12, anlässlich des „Weltklimatages“, um 20.00 Uhr, für 5 Minuten das Licht auszuschalten. Verschiedene Medien haben ebenfalls zur Teilnahme an dieser Aktion aufgerufen. Dazu sagte der Sprecher eines Energiekonzerns gegenüber der Presse: Wenn zu viele Menschen die Aktion mitmachten, drohen ernste Gefahren für das gesamte europäische Stromnetz.

Nach Darstellung des Energiekonzerns müssten Erzeugung und Verbrauch im Stromnetz in einem permanenten Gleichgewicht gehalten werden. Umweltschützer wiesen diese Befürchtung als unglaubwürdig zurück. Sie hätten die vier großen deutschen Energieversorger am 19. 11. über die geplante Aktion schriftlich informiert, ohne irgendeine Reaktion in irgendeiner Form erhalten zu haben!

Ähnliche Aktionen gab es bereits in Frankreich, San Francisco und Sydney. Nie brach das Stromnetz anschließend zusammen. Die 4 großen Energieversorger in Deutschland sind für die deutsche Netzsicherheit zuständig. Gleichzeitig wollen sie ihre Kraftwerke auslasten. „Hätte ein unabhängiger Netzbetreiber eine solche Warnung ausgesprochen, wäre dies sicherlich glaubwürdiger“, so die Umweltschützer.