Bau eigener Solarmodule mit Photovoltaikzellen

Solarpanel

Bauen Sie Ihre eigenen Sonnenkollektoren – Können Sie sagen, endlich frei?

Hatten Sie genug von der Preissteigerung des Stromunternehmens und seiner monatlich einstellbaren Kraftstoffrate, die nie im Preis sinkt? Möchten Sie damit aufhören und anfangen, etwas von Ihrem Geld in Ihre eigene Tasche zu stecken? Gut, denn Sie sind bei uns genau richtig. Dann finden Sie hier einige Ratschläge, wie Sie ein Solarpanel herstellen und wie Sie Ihr Projekt schneller und einfacher abschließen können.

Bleiben Sie im Netz oder steigen Sie aus

Vielleicht möchten Sie dies zu diesem Zeitpunkt ein wenig vorsichtig spielen und bei Ihrem Elektrizitätsunternehmen bleiben, bis Sie zuversichtlich genug sind, um „vom Netz zu gehen“. Was auch immer Ihre Wahl ist, erkundigen Sie sich bei Ihrem Elektrizitätsunternehmen nach den Anforderungen für Genehmigungen und deren Ausrüstungsanforderungen für Ihre Solaranlage. Sie sollten damit rechnen, dass Sie eine spezielle Ausrüstung benötigen, um Kompatibilität mit ihrem elektrischen System zu haben. Für die Zwecke dieses Artikels wird davon ausgegangen, dass Sie „on grid“ bleiben. Wenn Sie „off grid“ gehen, müssen Sie viel mehr nach Geräten und Anforderungen suchen.

Was benötige ich, um ein eigenes Solarpanel zu bauen?

Die benötigten Werkzeuge sind diejenigen, die Sie höchstwahrscheinlich im Haus haben. Die Werkzeuge, die Sie verwenden, sind Hammer, Säge, Schraubendreher, Messer, Holzschrauben, Leim und eine Lötpistole. Die Baumaterialien werden wahrscheinlich erfordern, dass Sie einen Ausflug zum örtlichen Baumarkt machen. Sie benötigen elektrische Vorräte wie Kupferkabel, Anschlussdosen, Sperrholz und das Rahmenholz. Außerdem benötigen Sie Kunststoff- oder Glasplatten für die Abdeckung des Gehäuserahmens und die strukturelle Unterstützung im Gehäuserahmen. Zu guter Letzt benötigen Sie die Photovoltaikzellen. Die Photovoltaikzellen wandeln die Energie der Sonne unter Verwendung eines Siliziumhalbleiters in Elektrizität um. Sie können möglicherweise Photovoltaikzellen lokal finden, aber wenn nicht, finden Sie sie im Internet. Versuchen Sie, die vorgelachten Photovoltaikzellen mit der Laschenverkabelung für den Anschluss zu kaufen. Die Laschenverkabelungen nehmen den Strom ab, um Strom für Ihren elektrischen Bedarf bereitzustellen. Außerdem wird ein Wechselrichter benötigt, um die von den Solarmodulen abgeleitete Gleichstrom umzuwandeln und in Wechselstrom für den Heimgebrauch umzuwandeln. Der Wechselrichter ist eine Sicherheitsanforderung, um „am Netz“ zu bleiben.

Hinweis: Fragen Sie den Anbieter, der Ihnen die Verbrauchsmaterialien verkauft, nach Vorschlägen zu Ihren Installationsanforderungen. Kostenlose Installationshinweise könnten ebenfalls hilfreich sein. Du bekommst nie, es sei denn, du fragst.

Wie groß mache ich dieses Solarpanel?

Dachte, du würdest nie fragen. Sie müssen die Bedürfnisse Ihrer Familie bestimmen. Für diese Informationen beginnen Sie mit Ihren Stromrechnungen. Listen Sie die kilowatt täglich verbrauchten Kilowattstunden auf, die ihrer Stromrechnung entnommen werden. Verwenden Sie einen normalen Zykluszeitraum, der einen Zeitraum von 12 Monaten abdeckt. Sie suchen nach der durchschnittlichen täglichen Nutzungsmenge. Suchen Sie mit dieser Zahl nach dem höchsten Nutzungstag in diesem Monat. Zum Beispiel, wenn Ihr optimaler Tag 8 KWh war, dann müsste Ihre Solaranlage in der Lage sein, diesen Bedarf zu decken, wenn Sie in Betracht ziehen würden, für diesen Tag „vom Netz zu gehen“. Es ist wichtig zu beachten, dass Photovoltaikzellen nicht immer das gesamte Sonnenlicht an einem bestimmten Tag einfangen. Sie sollten etwa 15% Erfassung vom Solarpanel berücksichtigen, wenn Sie den optimalen Energiebedarf ermitteln. Denken Sie daran, dass dieser Artikel davon ausgeht, dass Sie vorerst bei Ihrem Versorgungsunternehmen „am Netz“ bleiben und das Solarsystem als ergänzendes System verwendet wird. Sie haben also eine gewisse Marge, wenn Sie die Energie berechnen, die Sie von den Photovoltaikzellen erhalten möchten.

Wo stelle ich dieses Solarpanel auf?

Sie müssen sicherstellen, dass Sie das Solarpanel im richtigen Winkel und in die richtige Richtung gerichtet haben. Diese Sonnenkollektoren können auf dem Dach Ihres Hauses befestigt werden. Wenn Sie in der nördlichen Hemisphäre leben, muss das Solarpanel nach Süden ausgerichtet sein. Die südliche Hemisphäre ist das Gegenteil und sollte nach Norden ausgerichtet sein. Platzieren Sie die Paneele in einem Winkel von 45 Grad. Wenn Ihr Dach etwas nach Osten oder Westen ausgerichtet ist, können Sie die Paneele verwenden, aber Sie verlieren die Wärmeeffizienz.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie einen Guide-Plan haben sollten?

Dies ist wahrscheinlich ein guter Plan, um einen Reiseführer zu erhalten, der für Sie Schritt für Schritt Anweisungen zum Bau Ihrer eigenen Sonnenkollektoren enthält. Die Aufgabe kann besonders zum ersten Mal einschüchternd sein. Versuchen Sie, ein Buch zu entdecken, in dem der Autor tatsächlich ein Solarpanel konstruiert und den gesamten Prozess durchlaufen hat und nicht nur darüber gelesen hat. Erfahrung ist der größte Lehrer von allen.

Webtipp: Zur neuen Solaranlage, sollte man auch eine passende Klimaanlage anschaffen, natürlich kann man auch zusätzlich Ökostrom beziehen und ein Solar Carport für das eigene Auto rundet die eigene Energiewende ab.

Thema: Bau eigener Solarmodule mit Photovoltaikzellen!