Möglichkeiten, um im Haushalt Energie zu sparen

Wer in seinem eigenen Haushalt nach guten Möglichkeiten zum Energiesparen sucht, der wird vielfältige Möglichkeiten finden. In vielen der Haushalte werden oft Lampen in Zimmern eingeschaltet, und obwohl sich dort niemand darin aufhält, verbrauchen diese Leuchtmittel sehr viel unnütze Energie. Desweiteren bleiben oft noch viele elektrische Geräte auf Stand-by. Das muss natürlich nicht sein und sorgt für unnötige und teure Energiekosten. Der Fernseher und die Musikanlage werden meist nur mittels der Fernbedienung ausgeschaltet. Dabei werden diese Energieverbraucher jedoch nicht vollständig abgeschalten und ziehen damit ständig Strom aus der Steckdose.

Der sparsame Umgang mit dem Kühlschrank

Ein eigener Kühlschrank ist natürlich eine nützliche Anschaffung im guten Haus und Haushalt. Damit können gekaufte Nahrungsmittel über längere Zeit frisch aufbewahrt werden und auch Reste von Speisen bleiben in diesem Gerät sehr lange haltbar. Jedoch Vorsicht, auch hier kann man durch den richtigen Umgang Energiesparen, denn warme Speisen oder Nahrungsmittel gehören nicht in den guten Kühlschrank. Sollten Reste von Nahrungsmittel übrig geblieben, dann sollten diese auf Zimmertemperatur abgekühlt werden und dann erst in den Kühlschrank gestellt werden. Im Sommer, wenn es sehr draußen heiß ist, sollte eine isolierende Kühltasche für den Einkauf im Geschäft verwendet werden. So können sich die gekauften Nahrungsmittel, die später im Kühlschrank gelagert werden sollen, nicht zu sehr erwärmen und bleiben frisch. Nach dem Einkauf zu Hause angekommen werden die gekauften Lebensmittel sofort eingelagert. Jedoch sollte man die Kühlschranktür nicht länger offen halten, als unbeding nötig. Für die Lebensmittel ist auch nicht wirklich nötig, die höchste Kühlstufe des Kühlschranks einzustellen. Wichtig ist auch die gekauften Nahrungsmittel nur in die für sie nach Bedienungsanleitung vorgesehenen Kühlschrankfächer zu lagern.

Mit der Heizungsanlage Geld und Energie sparen

Geld und Energiesparen setzt sich bei der notwendigen Heizungsanlage fort. Wer im kalten Winter nicht richtig lüftet, der kann kaum Energie sparen. Beim Lüften sollte die Heizung abgestellt werden. Anschließend kann man die Fenster weit öffnen. Dabei reichen gute 10 Minuten vollkommen aus. Anschließend wird das Fenster wieder geschlossen und die Heizkörper wieder eingeschaltet. Wenn sich jedoch keine Personen in der Wohnung befinden, dann reicht eine engiearme Einstellung der Heizungsanlage und auf dem Thermostat. Zentrale Heizungsanlagen im Haus können so programmiert werden, dass sie automatisch in den Tag und Nacht Modus umschalten. Bei Nichtnutzung der Wohnung kann die Anlage schnell vollständig und zentral abgeschaltet werden. Dies ist ein schneller und einfacher Handgriff, der viel zum Energiesparen beiträgt.

Man kann hier kommentieren, oder einen Trackback schicken.

Leave a Reply

Energiespartrend Online Strom und Gas Preisvergleiche in der Version: 4.7.6